Supportforum der ITSCO GmbH - www.itsco.de
Welcome Guest! To enable all features please Anmelden or Registrieren.

Mitteilung

Icon
Error

Diskrepanz bei Speicherangaben
U. Gundelach Offline
#1 Geschrieben : Dienstag, 15. August 2017 09:16:50(UTC)

Rang: ITSCO Support

Gruppe: Registered, Administrators, ITSCO
Mitglied seit: 23.07.2015(UTC)
Beiträge: 24
Punkte: 68
Wohnort: Versen

Es wurde: 3 mal in 3 Beiträgen gedankt
"Meine 500GB Festplatte wird nur mit 476.938 MByte angezeigt? Wie kann das sein?"

Setzt man sich mit Computern und ihrer Technik auseinander, so wird man recht bald feststellen, dass die Angaben zur Speichergröße und Übertragungsrate nicht dem entsprechen, was auf dem Label steht. Warum ist das so?
Die Ursache ist ganz einfach:

Es liegt an unterschiedlichen Zahlensystemen (Stellenwertsysteme), mit denen Mensch und Computer rechnen. Während wir das dezimale System nutzen (0-9), rechnet der Computer binär (0 und 1). Er nutzt auch teilweise andere Stellenwertsysteme wie Oktal und Hexadezimal; hierauf soll jetzt aber nicht eingegangen werden.
Man kann auch vereinfacht sagen, dass der Computer nur "Zustände" kennt (0 und 1, EIN und AUS).

Allgemein bekannt ist, dass ein Kilogramm 1.000 Gramm sind. Ebenso weiß fast jeder, dass ein Kilobyte 1.024 Byte sind. Während Kilogramm auf dem dezimalen Zahlensystem basiert, basiert Kilobyte auf dem dualen Zahlensystem.
Um den Umgang mit großen Zahlen zu erleichtern, wurden Einheitenvorzeichen, die Präfixe, eingeführt. In beiden Zahlensystemen wird Kilo, Mega, Giga usw. als Vielfache verwendet.

Alle Einheiten in der Informatik basieren auf dem Dualsystem, d. h. Zahlen mit Potenzen von 2; bestehend aus zwei Zuständen (EIN und AUS oder 0 und 1).
So wird z. B. der Zustand der Transistoren in Halbleitern wie Prozessoren und Speicher nachgebildet. Das heißt, man beziffert Datenmengen seit Jahrzehnten mit Dualzahlen. Menschen, die sich mit Informatik beschäftigen haben sich deshalb an das Dualsystem gewöhnt. Wenn also Techniker im dualen Zahlensystem rechnen und dann Präfixe, wie Kilo, Mega und Giga verwenden, dann folgen sie damit einer langjährigen Vorgehensweise in der Informationstechnik.

Doch der Rest der Welt rechnet anders, nämlich mit dem Dezimalsystem. Das heißt: 10, 100, 1.000 usw. Ein jeder weiß, dass ein Kilometer nicht 1.024 Meter entspricht, sondern 1.000 Meter. Und eine Tonne entspricht auch nicht 2 hoch 20 Gramm, sondern 10 hoch 6, also einer Million Gramm. Gewichte und Entfernungen sind mit dezimalen Maßeinheiten angegeben.

Dieser Umstand hat die International Electrotechnical Commission (IEC) (IEC) auf den Plan gerufen, sodass Ende der 90er Jahre ein eigenes System für die Bezeichnung von binären Maßeinheiten entwickelt wurde; die so genannten Binärpräfixe.
Die IEC lehnte sich dabei eng an das SI-System an (SI-System). Die Präfixe Kilo, Mega, Giga usw. erhalten eine angehängte Silbe "bi" für Binär. Statt kByte und MByte also Kibibyte und Mebibyte. 1.000 Byte bleiben dabei ein Kilobyte, während 1.024 Bit als ein Kibibyte bezeichnet wird

Wenn also, wie oben erwähnt, die mit 500GB Speichervolumen angepriesene Festplatte, nur mit 476.938MB angegeben wird und nicht, wie evtl. erwartet mit 500.000MB, dann liegt das in dieser Problematik begründet und die Angabe ist völlig richtig.

Abschließend noch eine kleine Tabelle, die den Unterschied deutlich macht:

Tabelle Dezimal Binär
Benutzer, die gerade dieses Thema lesen
Guest
Das Forum wechseln  
Du kannst keine neue Themen in diesem Forum eröffnen.
Du kannst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge nicht löschen.
Du darfst deine Beiträge nicht editieren.
Du kannst keine Umfragen in diesem Forum erstellen.
Du kannst nicht an Umfragen teilnehmen.

Powered by YAF | YAF © 2003-2011, Yet Another Forum.NET
Diese Seite wurde in 0.038 Sekunden generiert.